Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2014 angezeigt.

Staub und Schmutz

Saubere Küchen, sonnendurchflutete Eingangsbereiche. Super schöne, grüne und bunte Gartenbilder. Selbstgenähtes, Handgestricktes oder Gehäkeltes. Solche Bilder habe ich heute in der Bloggerwelt gesehen. UND HIER????? SCHOCK! Die harte Realität. Draussen regnet es aus Kübeln, und hier sieht es wie auf einem Rohbau aus. Schmutz und Staub überall. Wollt ihr mal schauen?

Das ist der Blick vom Wohnzimmer in die Küche!

Der Blick aus der Küche ins Wohnzimmer und rechts in den Flur.

Hier der Durchbruch von der Küche ins Wohnzimmer, welches dann später zum Esszimmer wird. Hinter der grossen Plane ist unser Wohnzimmer versteckt. Wir versuchen den Staub aufzufangen!!
Tja, so sieht es heute und jetzt hier aus. So, ich tauche wieder ab und versuche die Vorarbeiten zu erledigen, bevor es heute Abend weiter geht.
Euch allen wünsche ich einen schönen Dienstag. Viele Grüsse von Marion

Kühler verregneter Vormittag

Heute ist Freitag, kurz vor Wochenende und nun dies. Regen, kühl, graue Wolken am gesamten Himmel. Na prima. Ich wollte eigentlich noch ein paar schöne Fotos vom Garten machen. Euch zeigen, was ich alles geschafft habe, in der Woche. Viel Unkraut habe ich beseitigt, dafür gibt es jetzt kahle Stellen im Garten. Ach ja, so viel Unkraut hatten wir. Schockt mich nicht sonderlich ;-) Jetzt kann ich mir Gedanken machen, was mir noch im Garten fehlt und mit was ich diese leeren Stellen füllen kann. Ach da fällt mir schon so einiges ein.
Ich habe mal geschaut was ich vor einem Jahr um diese Zeit fotografiert hatte.

Das war z. B. ein Bild vom letzten Jahr. Ich hatte Rhabarber-Sirup gekocht. Viel zu süss für mich, auch mit einer Menge an Wasser dazu, konnte ich es nicht trinken. Eine Zeit stand er bei uns im Kühlschrank, aber dann habe ich ihn entsorgt. Schade eigentlich, denn auf vielen Blogs sehe ich immer wieder, dass Rhabarber-Sirup viel gemacht wird. Vielleicht habe ich bei der Dosierung …

Tüten

Ich habe in den letzten Tagen Geschenktüten aus braunem Packpapier gemacht. Die Tüten haben einen Boden und sind ideal um kleine Geschenke zu verpacken.
Masse: ca. 14cm x 11cm.
KLICK HIER
Und wieder ein neuer Tag, lasst es euch gut gehen.
Viele Grüsse von
Marion

Rund ums Haus

Tagsüber, wenn alle ausgeflogen sind,  mache ich das Haus nett, und werkel ums Haus herum. Ob es hinten im Garten ist, oder vorne vor der Haustür.  Es gibt überall etwas zu tun. Hat man hinten den Garten endlich geschafft, so kann man vorne wieder beginnen ;-)

Die Gans lebt schon richtig lang bei uns. Sie stand, glaube ich, schon überall mal. Das ist hinten im Garten. Auf der Terrasse haben wir auch eine Ecke mit vielen bepflanzten Töpfen eingerichtet.

Die Bilder oben sind noch hinten heraus. Unten ist vor der Haustür. Irgendein Hund ist immer bei mir, oder auch schon mal alle vier! Hier wars die Kati ;-)

Und das ist Kati in ihrer vollen Grösse. Am liebsten sitzt sie bei geöffneter Tür auf den Stufen und schaut wer wann nach Hause oder zur Arbeit fährt. Kati ist, wie die anderen auch, ein riesengrosser Schatz.
Im Hintergrund seht ihr unseren Flur. Fliesen sind raus genommen wurden, so sieht es unten überall aus!!!! Zimmertüren halb raus genommen. Ohje, wir leben auf einer Baustelle. …

Sonntags-Chillen

Am Sonntag hatten wir den Umbau links liegen gelassen. Es war Kaffee trinken und Zeitung lesen im Garten angesagt. Das tat wirklich gut. Ach ja, ein paar Blumen haben wir noch in Töpfe gepflanzt. Hängeerdbeeren habe ich auch eingepflanzt. Das zeige ich euch morgen!
Ich wünsche allen einen tollen Montag, macht es euch schön. Marion

Die vielen "G`s"

Gedreht, gebunden, geknotet, geknipst, gekocht, gestrickt, gewässert, gekehrt.
Geknipst habe ich im Garten. 


Aus den Ästen einer Birke habe ich kleine Kränze gebunden, ohne sie mit Draht zu befestigen. Die Äste halten prima ohne Hilfe. Dann oben dieses niedliche Minivogelhäuschen verknotet.

Unsere Weintrauben möchten hoch hinaus. Im letzten Jahr gepflanzt, im letzten Jahr schon geerntet. Super lecker!

Ich weiss nicht was es ist. Es sieht wunderhübsch aus, deshalb wird es auch nicht heraus gerissen, sonder blüht vor sich hin und wird geknipst.

Mirabellen? Pflaumen? Am Anfang waren es Mirabellen, nun sind es Pflaumen. Sie schmecken auch sehr lecker. Das Bäumchen hängt voll mit Früchten. Ich freue mich schon auf die Zeit, wenn es soweit ist.
Morgen beginnt der grosse Abriss von der Küchenwand. Ich werde berichten. Bis dahin, wünsche ich euch einen tollen Freitag.
Herzliche Grüsse von Marion

Umbau

Hallihallo, hier bei uns geht der Umbau munter weiter. Es ist zwar erst der Anfang, aber von Staub und Schmutz habe ich jetzt schon die Nase voll. Nirgendwo im Haus ist noch "normaler" Boden unter unseren Füssen. Meistens blanker Estrich....Schock!!! Am Wochenende werden wir einen Teil unserer Küchenwand heraus nehmen, dann haben wir einen Durchbruch zu unserem Ess- Wohnzimmer. Zimmertüren gibt es hier unten im Erdgeschoss kaum noch. Ich zeig euch mal einen kleine Ausschnitt aus unserem Haus.

Oben links, wollten wir nur den Putz von der Wand nehmen, und zack hatten wir den Rohbau vor uns. Oben rechts, der Blick vom Flur ins Wohnzimmer. Unten links, die Wand, die am Samstag zum Teil raus kommt. Und unten rechts, wieder mal ein paar Fliesen abgeschlagen, diesmal in der Küche!!!
Zum Nähen komme ich gerade so gar nicht. Die Nähmaschine, die zur Zeit hier im Wohnzimmer steht, ist seit Tagen mit einer Folie abgedeckt und steht in der hintersten Ecke! Morgen kommt sie vorübergehen…

Die Berge

Wer mich kennt, der weiss das ich die Berge liebe. Der weiss auch, dass ich tief in meinem Herzen eine "Heidi" bin! Der weiss auch, das ich niemals woanders Urlaub machen möchte als in den Bergen. Der weiss auch, das es mein grosser Traum ist, eine kleine Hütte in den Bergen zu besitzen. Ja, so schaut es aus. Mein erster Urlaub, mit meiner Mutter zusammen, ging in die Schweiz. Wirklich sehr hoch oben waren wir. In dem wunderschönen Arosa. Da war ich 12 Jahre. Tja, und dort ist es passiert! Seitdem ziehen mich die Berge an, ob schroffe Felsen oder die weichen Hügeln. Mein Mann mein Mann mich kennt, hat er mich mit etwas ganz Tollem überrascht. Das hat natürlich mit den Bergen zu tun. Nämlich, das hier!!!

Na, wisst ihr was es ist? Richtig ein Edelweiss. Es ist noch nicht eingepflanzt.  Es wird einen ganz schönen tollen Topf bekommen! Für mich ist das eine grosse Freude!

Einen Enzian haben wir seit ein paar Jahren. Jedes Jahr erfreue ich mich aufs Neue, wenn er, nach dem Winte…

Lecker

Heute hat mich eine Nachbarin angerufen, ich sollte doch mal  HIER KLICK schauen, es gibt dort leckere Spargelrezepte. Und soll ich euch was sagen? Ich kannte diese Seite nicht. Die Zeitschrift, klar, ist mir bekannt.  Der nette Kioskmann hat für mich immer die neueste "Lecker" parat :-) Aber das es dazu auch eine Internetseite gibt, war mir nicht bekannt. Da sieht man mal wieder, es geht nichts über eine gute Nachbarschaft. Vielen Dank liebe Nachbarin ;-)

Da ich mich fleischlos ernähre freue ich mich über jedes vegetarische Rezept. Die Rezepte in dieser Zeitung sehen und hören sich lecker an. Ich werde berichten, sobald ich alles durchgekocht habe.
Oft reichen mir Dinkelspaghetti mit Leinöl, Knobi, Pamesan (frisch gerieben) und z.B. Rucola dadrüber. Mmmmmhhh, super lecker und schnell zubereitet. Meine Liebsten essen Fleisch, also wird für die Familie auch dementsprechend gekocht.
Im Moment koche ich total gern Vanillepudding. Nee, nix Packungpudding, so richtig mit Milch un…

Toller Montag

Das war mein Montag! Bei super schönem Wetter hatte ich die Hunde ins Auto geladen, bin etwas gefahren, um an einer tollen Stelle zu parken und mit den Hunden spazieren zu gehen. Pustekuchen, während der Fahrt, irgendwo im Nirgendwo blieb das Auto einfach stehen. Puuuuh, dachte ich, jetzt gibt es einen  guten Marsch nach Hause. Nix da, unsere Fee hat schwere Arthrose und kann nicht mehr lange am Stück laufen. Ein Bekannter hat uns gerettet, und der ADAC hat später das Auto gerettet. Naja, was heisst gerettet......die Werkstatt hat nur noch traurig mit dem Kopf geschüttelt. Ohje, was das genau heisst wissen wir heute Mittag. Muss ein neues Auto her?
Bis dahin wünsche ich euch einen schönen Tag und viele Grüsse von Marion

Napoleon ;-)

Einen wunderschönen "Guten Morgen", die Sonne strahlt von einem super blauen Himmel herab. Zwar ist es noch eisigkalt, doch die Wettervorhersage hat uns einen warmen Sonnentag versprochen. Gestern war es auch sonnig, der Wind allerdings doch recht frisch.
Der Umbau geht hier munter weiter, am Wochenende mehr, unter der Woche eher etwas schleppend. Das kommt natürlich daher das ich nicht mal eben ein Mäuerchen einreissen kann!!
Trotzdem hatte ich Zeit gefunden, mich an die Nähmaschine zu setzen. Selbst zum Stricken kam ich.
Vielleicht hätte ich das Nähen einfach auf eine stressfreie Zeit  geschoben. Aber seht selbst :o))))


Jetzt versteht ihr auch warum der Titel "Napoleon" heisst!!!! Ich wollte eine Hexe nähen. Gut, bis dahin lief auch alles glatt. Bis ich zum Hut kam. Den Hut hatte ich schön auf den Stoff übertragen, genäht, umgestülpt, gebügelt, mit Watte gefüllt und angenäht.  Und dann.......ja, wie ihr sehen könnt, hatte ich nicht einmal auf den Hut geachtet so…