Direkt zum Hauptbereich

Vanille-Sterntaler


Aus der aktuellen LECKER
habe ich diese Plätzchen gebacken.
Sie schmecken köstlich, deswegen werden sie ab sofort
meine fast:o) ständigen Begleiter werden.

Hier das Rezept:

Zutaten
200g Mehl, 100g gemahlene Haselnüsse, 80g Zucker,
1 Päckchen Vanillezucker, Salz, 175g kalte Butter,
Puderzucker

Los gehts:
Mehl, Nüsse, Zucker, ein halbes Paket Vanillezucker, 1 Prise Salz und
Butter in Stücke erst mit dem Knethaken und dann mit den Händen kurz zu einem
glatten Teig verkneten.
Teig zu drei gleich grossen Rollen (ca. 3cm Durchmesser) formen
und ab damit für 2 Std. in den Kühlschrank.

Backofen vorheizen (200 Grad).
Backbleche mit Backpapier auslegen. Teigrollen in ca. 1cm dicke Scheiben schneiden.
Mit einem Gabelrücken über Kreuz leicht eindrücken (habe ich vergessen).
Auf die Belche verteilen. Nacheinander im heissen Backofen
10 - 12 Min. backen.

Herausnehmen, abkühlen lassen, mit dem Puderzucker und den Rest Vanillezucker
bestäuben.

Mmmmmhhhh, probieren muss ich immer sofort, auch wenn das Gebäck noch warm ist.
Dazu der Duft von frisch aus dem Ofen kommenden Keksen,
genau so muss für mich ein Samstagnachmittag sein.

Heute werden sie natürlich mit dem Nachmittagskaffee serviert.

Euch allen wünsche ich einen schönen Sonntag.
Herzliche Grüsse
Marion

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Unsere Traubenernte

Hatte ich euch schon von unserer Traubenernte berichtet?

Rund um unsere Terrasse hingen endlos viele Trauben. den Sommer über kamen immer mehr dazu. Ich konnte es wirklich kaum glauben, denn im letzten Jahr wurde die Trauben von den vielen Bienen, die um uns herum schwirrten, aufgefuttert.

Aber in diesem Jahr, WOW, Trauen über Trauben. Super köstlich, kann ich euch sagen. Geerntet wird eigentlich Ende August bis Mitte September, allerdings in diesem Jahr hat es sich bis in die zweite Woche im Oktober hinaus gezögert.

Ich weiss nicht wie viel Schüsseln wir verlesen haben. Dann kamen sie in den Entsafter. Der Saft schmeckte total lecker...mmmmmhhh!!! Nachdem wir alle Gefässe mit dem Saft gefüllt hatten, habe ich dann den Saft zu Gelee gekocht. Ein bißerl Zimt hinein, sooooo köstlich!!

Insgesamt sind es über 40 Gläser geworden. Ich kann nicht genug von diesem leckeren Gelee bekommen.

Jeder, der den Gelee probiert hat, möchte mehr. Ich habe schon einige verschenkt, nur langsam werde ich …

Schaut mal vorbei bei...

Lecker und schön
Da gibt es eine tolle Geschenkidee.

Habt einen schönen 3. Advent Marion

Vom gestrickten Tuch und dem Welpen

Da stricke ich ein Tuch und überlege, wie und wo ich das Tuch fotografieren soll, und komme spontan auf meine Tochter und auf Elly!

Kurz bevor das Töchterchen wieder unterwegs ist, konnte ich sie gerade noch aufhalten und sie zu einem Fotoshooting überreden.

Das Tuch habe ich mit der  LANA GROSSA "GARZATO FLEECE" gestrickt. 30% Polyamid, 70% Alpaka

Es lässt sich toll tragen und hält den Hals. in der kalten Jahreszeit wunderbar warm.

Ach ja, und das ist Elly! Unser Pflegehund, 16 Wochen alt oder besser jung ;o) Aber davon später mal mehr!!
Habt einen schönen Freitag, herzliche Grüße von Marion